Was Sie beim Mieten einer Hüpfburg beachten sollten.

Hüpfburgen sind eines der beliebtesten Unterhaltungsprodukte für Kinder und Jugendliche. Sie bieten einen Raum zum Springen, Toben und Spielen, weshalb sie oft auf Veranstaltungen eingesetzt werden, wo viele Kinder erwartet werden. Insbesondere die weichen Flächen, der schnelle Aufbau sowie das bunte Design machen die Hüpfburg zu einer begehrten Option für Geburtstage, Firmenfeiern oder Straßenfeste.

In diesem Artikel erfahren Sie, worauf Sie beim Mieten einer Hüpfburg achten sollten, damit die Nutzung reibungslos abläuft. Denn es gibt einige Dinge zu beachten, die einem auf den ersten Blick gar nicht in den Sinn kommen.

gut besuchte Hüpfburg "Elefant" von vorne

Die Auswahl des richtigen Modells und Standortes

Bei der Auswahl einer Hüpfburg für den Indoor- oder Outdoor-Gebrauch-Gebrauch ist es wichtig, die Größe und das Thema der Hüpfburg auf das Alter der Kinder und den Veranstaltungstyp abzustimmen. Allgemein wird dabei empfohlen Hüpfburgen maximal bis zu einem Alter von 16 Jahren zu nutzen.

Ob die Hüpfburg ein integriertes Dach aufweist, könnte hierbei von hoher Relevanz sein. Denn der Vorteil von Hüpfburgen mit Dach ist, dass diese die Kinder vor starker Sonneneinstrahlung und leichtem Regen schützen. Vor allem bei längerer Nutzung ist dies wichtig, da die Kinder sonst einen Sonnenbrand oder Sonnenstich bekommen.

Zudem gibt es qualitative Unterschiede beim Material der Hüpfburg. Während hochwertige Hüpfburgen aus verstärktem Planenstoff bestehen, gibt es viele Anbieter die ausschließlich sogenannte „China-Seide“ nutzen. Dieses Material ist zwar kostengünstiger als Planenstoff, jedoch weniger strapazierfähig und unsicherer.

Auch die Standortwahl spielt eine wichtige Rolle. Natürlich sollte der Hüpfburg ausreichend Freifläche zur Verfügung stehen. Die Höhe von Hüpfburgen wird ebenso oft unterschätzt und kann auch mal 4-5 Meter betragen. Daher sollte vorher eindeutig geklärt werden, ob die gewünschte Hüpfburg wirklich auf das Gelände passt.

Hierbei sollte die Hüpfburg schlau platziert werden, damit möglichst wenig Sonneneinstrahlung und Wind auf die Hüpfburg einwirkt. Außerdem sollte sich das Gebläse am Rand des Geländes befinden, damit niemand darüber stolpert und der Lärm des Gebläses nicht als störend empfunden wird.

Ein ebener Untergrund ist essenziell für die Hüpfburg. Dabei kann es sich um bspw. um Asphalt oder Rasen handeln. Die Hauptsache ist, dass die Hüpfburg gerade und stabil steht, damit ein sicherer Gebrauch gewährleistet werden kann.

OTTevent bietet Hüpfburgen in verschiedenen Größen und Motiven, von kleinen Modellen für jüngere Kinder bis hin zu größeren für Veranstaltungen mit vielen Gästen. Wir nutzen zum Großteil Hüpfburgen mit hochwertigem Planenstoff und verfügen über Hüpfburgen mit einer integrierten Dachplane.

Erfahren Sie mehr über unsere Angebote!

Transport

Wenn Sie Ihre Hüpfburg selbst abholen möchten, sollten Sie Maße und Gewicht der Hüpfburg beachten. Die Angaben dazu können Sie bei Ihrem Anbieter erfragen. Zwar sind Hüpfburgen im abgepackten Zustand eng komprimiert, doch können selbst diese kompakten Pakete ggf. nicht in das Auto passen. Bei größeren Hüpfburgen wird auch mindestens eine zweite Person zum Ein- und Ausladen benötigt, da diese bis zu 100 kg schwer sein kann.

Aufbau und Sicherheit

Der Aufbau sollte entsprechend der Anleitung erfolgen, wobei das Gebläse, welches in der Regel eine Leistung von circa 1,5 kW hat, an eine klassische Steckdose mit 230 Volt Ausgangsspannung angeschlossen wird. Besonders für harte oder raue Untergründe wird die Verwendung einer Unterlegplane sehr empfohlen, um die Hüpfburg vor Abrieb und Beschädigung zu schützen. Bei Rasenflächen schützt die Plane vor allem vor Verschmutzung. Stellen Sie zudem sicher, dass die Hüpfburg ausreichend mit Ankern und Zurrgurten gesichert ist, um Verrutschen oder Umkippen durch Wind oder aktives Springen zu verhindern.

kurze Checkliste zum Aufbauen:

  1. Unterlegplane ausbreiten
  2. Hüpfburg auf Plane ausrollen
  3. Hüpfburg ausrichten
  4. Gebläse an Hüpfburg anschließen
  5. Gebläse an Strom anschließen
  6. Hüpfburg stellt sich auf
  7. Ecken befestigen
  8. Loshüpfen
Detaillierte Checkliste zum Aufbauen von Hüpfburgen

Benutzung und Betreuung

Die Hüpfburg sollte nicht mit Schuhen betreten werden, um Verschmutzung und Abnutzung sowie Verletzungsgefahr zu reduzieren. Sie darf, aber muss nicht, barfuß betreten werden. Auch sollte vermieden werden spitze Gegenstände mit in die Hüpfburg zu nehmen, um die Sicherheit für Mensch und Produkt zu gewährleisten.

Normalerweise können Hüpfburgen von mehreren Kindern gleichzeitig benutzt werden. Exemplarisch passen auf eine Hüpfburg mit 5×4 Meter Grundfläche bequem 5 Kinder im Alter von 12 Jahren.

In vielen Fällen ist es ratsam, die Hüpfburg von einem Betreuer überwachen zu lassen. Insbesondere wenn viele Kinder gleichzeitig spielen, kann dies Verletzungen und Konflikte minimieren. Ein Betreuer sorgt dabei unter anderem für die Einhaltung der Regeln.

OTTevent bietet zusätzlich zum Hüpfburgverleih auch Betreuer für die Hüpfburgen an, damit ein ordnungsgemäßer Ablauf garantiert werden kann.

Erfahren Sie mehr über unsere Angebote!

Abbau

Nach der Veranstaltung sollte die Hüpfburg gemäß den Vorgaben des Anbieters abgebaut werden.

kurze Checkliste zum Abbauen:

  1. Hüpfburg leeren.
  2. Gebläse ausschalten.
  3. Gebläse von Hüpfburg trennen.
  4. Warten bis Großteil der Luft entwichen ist.
  5. Auf der Hüpfburg laufen, um die restliche Luft herauszudrücken. Dabei in Richtung der offenen Luftschläuche laufen.
  6. Hüpfburg von beiden Seiten in die Mitte falten. Dann noch einmal in der Mitte falten.
  7. Hüpfburg eng zusammenrollen.
  8. Zurrgurt um die zusammengerollte Hüpfburg schnallen.
  9. Plane zusammenlegen.
Detaillierte Checkliste zum Abbauen von Hüpfburgen

Service von OTTevent

OTTevent bietet nicht nur eine breite Palette an Hüpfburgen von 2,5×2,5 Meter bis 10×8 Meter Grundfläche in verschiedensten Motiven, sondern auch die Option der Lieferung, des Aufbaus und des Abbaus. Kunden aus Berlin und Brandenburg können von diesem umfassenden Service profitieren, der sicherstellt, dass Ihre Veranstaltung reibungslos und ohne zusätzlichen Stress verläuft.

Abschließender Hinweis

Denken Sie daran, dass eine gute Vorbereitung und die Einhaltung von Sicherheitsrichtlinien entscheidend für den erfolgreichen Einsatz einer Hüpfburg sind. Kontaktieren Sie OTTevent für weitere Informationen und Unterstützung bei Ihrer nächsten Veranstaltung.